Online-Kurs Repertorium

In den letzten Monaten war ich damit beschäftigt einen Kurs zu dem Repertorium zusammenzustellen, das wir bei e-vidia im Homöopathiekurs nutzen (Synthesis). Ich wollte erreichen, dass die Teilnehmer des Kurses dieses wichtige Handwerkszeug von vorne bis hinten einmal durchsehen, so dass sie wirklich wissen, welche wertvollen Informationen darin enthalten sind. Kurz vor Weihnachten gelang es mir, dieses umfangreiche Werk fertigzustellen! Es ist ein Kurs geworden, in dem ich durch Texte, von mir gesprochene Erläuterungen, Sketchnotes (illustrierende Bilder, die ich gezeichnet habe) und Multiple Choice-Übungsaufgaben den Teilnehmern einen Einblick in die Struktur des Repertoriums biete. Außerdem gibt es noch diverse Fallbeispiele, mit denen die Schüler die Kunst der Repertorisation erlernen können.

Kapitel des Repertoriums

Das Synthesis-Repertorium enthält zu den diversen Bereichen des Körpers Kapitel. Hinzu kommen noch ein Bereich über das sogenannte „Gemüt“, in dem u.a. über den Verstand und die Emotionen alles mögliche enthalten ist. Da gerade dieses Kapitel so kompliziert ist, illustriere ich es durch diverse Zeichnungen und wir gehen eine ganze Menge von Rubriken durch, die meiner Meinung nach wichtig sind. So sollen die Homöopathieschüler dieses wichtige Kapitel gut kennen lernen.

Außerdem gibt es noch das Kapitel „Allgemeines“, in dem sich unter anderem Nahrungsvorlieben und -Abneigungen finden. Außerdem alle möglichen Dinge, die den ganzen Körper betreffen, wie z.B. eine Empfindlichkeit für bestimmte Wetterlagen. Wir betrachten die 3 Fieberkapitel und beschäftigen uns damit, in welchem dieser Kapitel wir was finden können.

Repertorisation

Die Repertorisation versuche ich Schritt für Schritt einzuführen. Wir beginnen mit einem Fall, bei dem ich mögliche Rubriken vorgebe und gehen dann langsam aber sicher zu einer freieren Auswahl der Rubriken über. Ganz am Ende gibt es dann einen Prüfungsfall, den die Teilnehmer ganz selbstständig lösen müssen.

Ich denke, dass ich mit diesem Kurs den Teilnehmern unseres Homöopathiekurses eine gute Möglichkeit biete, dieses wichtige Handwerkszeug gründlich kennen zu lernen. Wir werden nach dem Kurs zur akuten Behandlung darauf aufbauen und mit dem Synthesis-Repertorium arbeiten. Bisher waren die Rückmeldungen zu diesem Kurs durchweg positiv – ich würde mich freuen, wenn ich damit einer neuen Generation von Homöopathen ermöglichen könnte, das Synthesis gründlich kennen zu lernen.

Ein kleiner Fall zum Ausprobieren

vielleicht möchtest Du mal einen kleinen Einblick in diesen Kurs bekommen? Ich habe einen Mini-Fall zu Heinrich VIII. zusammengestellt. Du kannst darin versuchen, diesem englischen König ein homöopathisches Arzneimittel zu „verordnen“. Allzu viele Informationen haben wir nicht über ihn, aber es dient ja nur der Übung. Ich hoffe, es macht Dir Spaß, einen Einblick in die Kunst der Repertorisation zu gewinnen. Viel Erfolg bei der Mittelsuche!

 

Newsletter

Der Newsletter beinhaltet regelmäßige Updates über neue Beiträge auf dieser Seite und Ankündigungen von Vorträgen und Seminaren von mir. Wenn Sie diese nicht verpassen möchten, tragen Sie ich ein.

Kennenlerngespräch

Gerade eine homöopathische Behandlung braucht Vertrauen. In einem etwa 15minütigen Gespräch können Sie sehen, ob Sie mir dieses Vertrauen schenken möchten.

Außerdem können Sie mit mir besprechen, welche anderen Therapieformen für Sie noch in Frage kommen würden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen